post

HEIMSPIELTAG AM 04. MAI 2019

Am 04. Mai machen wir dort weiter, wo wir letzten Sommer aufgehört haben.

Nur dass dieses mal die zwote Herren 40 auch zuhause spielt und unsere neu formierte erste Herren 30 in der Verbandsklasse gegen Osterholz alles für einen perfekten Saisonstart tut.

Abgerundet wird der Tag dann von unserer Herren 30 Kulttruppe um Exil Spanier Carlos die um 13 Uhr auf Neu St. Jürgen trifft und ab 20 Uhr die After Show Party im Vereinsheim eröffnet.

Also was steht einem wundervollen Tag auf unserer wunderschönen Anlage noch im Weg?

Wir sehen uns!

post

Doppel-Vereinsmeisterschaften – spannende Spiele – tolle Stimmung – Video

Liebe Spielerinnen und Spieler,

unsere Doppel-Vereinsmeisterschaften sind beendet.

Am Ende setzten sich Sebastian Sander und Dennis Bokelmann in einem hochklassigen Match mit 4:6, 6:3 und 10:6 gegen Paul Gröning und Nils Cappelmann durch.
Mindestens genauso spannend war es im Damenfeld. Dort gewannen Manuela Völz und Vera Lehmann den Titel durch ein 7:5 und 6:4 gegen Aylin Thomaneck und Manon von Loh.
Großer Dank an die vollbesetzte Halle für die tolle Stimmung!

 

Hallen-Doppel-VM2019-Ergebnisse

Dennis

post

Herren marschieren weiter…

…und warten nun am letzten Spieltag auf den noch ungeschlagenen Gegner aus Ritterhude. Mit einem Sieg kann man hier die Meisterschaft und den Aufstieg perfekt machen. Also Jungs weiter arbeiten und wir feuern euch dann am 26. August auf unserer Anlage an.

Klasse, wir sind stolz auf euch!!!

post

Doppelte Meisterfeier…Herren 30 ziehen nach!

Wunderschön, anders kann man den gestrigen Tag nicht beschreiben.

Nach mehreren Wochen Wüstenklima entschied sich der liebe Gott gestern, es endlich mal wieder richtig regnen zu lassen. Durch diese Schauer wurden unsere Spiele das ein oder andere mal unterbrochen konnten, dann aber gegen 1700 Uhr ohne weitere Unterbrechung zu Ende gebracht werden.

In den Einzeln tat sich unsere Herren 30, die ein Unentschieden für die Meisterschaft benötigten, ungewohnt nervös. Christian Schulz und Matthias Sobotta konnten ihre Matches in 2 Sätzen für sich entscheiden, Philipp Schulz musste sich der stark aufspielenden 4 geschlagen geben und Sven Ewald hatte leider im Match Tie Break das Nachsehen.

So mussten die Sektflaschen noch einmal zurück gestellt werden und auch unsere Legenden Doppel entschieden sich gegen einen Einsatz und für Weizenbier.

Um beide Doppel stark aufzustellen kam es gestern zu der Auferstehung unseres Tennisgotts Sascha Bremer, erst zögerlich, dann einfach nur überragend.

Er holte sich das Match gemeinsam mit Christian Schulz, auf die dann endlich die wohlverdiente Sektdusche sowie das zweite Doppel, bestehend aus Matthias und Steffen, die bereits die Meisterschaft ein paar Minuten eher klar gemacht hatten.

Man muss hier ganz klar unsere Herren 40 loben, die bei Rückstand in beiden Doppeln geschlossen die Anlage betrat und unsere Mannen lautstark anfeuerten und pushten.

Gemeinsam feierte man dann die beiden Meistertitel und es wurde zu einer Party mit einer Stimmung die man nicht oft erlebt, neben der Musik und Kaltgetränken wurde dann heute morgen um kurz vor 5 das Vereinsheim von unserem Spanier, dem Captn und einem nicht weiter benannten Vorstandsmitglied abgeschlossen.

Ein unvergesslicher Samstag mit tollen Menschen im Tennisverein mit Herz. Was gibt es schönere